100 Jahre Thüringen
Staatskanzlei Thüringen Weimarer Republik e.V. Forschungsstelle Weimarer Republik an der Uni-Jena

Aktionen und Projekte zum Landesjubiläum 2020

Im Jahr 2020 begeht Thüringen den 100. Jahrestag seiner Gründung. Mit einer Reihe von Aktionen, Projekten und Veranstaltungen wird an dieses bahnbrechende Ereignis erinnert. An dieser Stelle geben wir Ihnen einen Überblick. Dabei handelt es sich nicht um eine abgeschlossene Liste, vielmehr wird sie von Zeit zu Zeit angepasst, erweitert und konkretisiert. Es lohnt sich also, in Abständen hier nachzuschauen!
Aktuell prägt die Coronakrise unseren Alltag. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden darüber, wie sie sich auf die einzelnen Projekte auswirkt.

Fürstenhaus Weimar (© Photo: Andreas Praefcke [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)])

Museale Ausstellung

Auch im Jahr 2020 wird die Wanderausstellung „Thüringen 1919. Zwischen Revolution und Landesgründung“ im Freistaat unterwegs sein. Es handelt sich dabei um 20 Tafeln im Format A0 und eine Reihe von Exponaten. Inzwischen ist die Ausstellung wieder auf Tournee. Sie erhalten hier nähere Informationen.

Multimediale Ausstellung

Mit einer multimedialen Wanderausstellung zum Landesjubiläum geht der Weimarer Republik e.V. auf Tournee durch die Einkaufszentren der Region. Dazu gehören ein Kinokubus mit einer Filmpräsentation, ausgewählte Exponate und großformatige Informationstafeln. Ursprünglich sollte die Tournee Ende April in Weimar beginnen, durch die Coronakrise kommt es auch hier zu Verzögerungen. Aktuell ist der Start Anfang Juni in Gera geplant. Sobald es hierzu belastbare Informationen gibt, geben wir dazu Bescheid.

Bürgerfest

Das Bürgerfest am 1. Mai kann aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise leider nicht stattfinden. In nächster Zeit wird geprüft, ob und wie das Landesjubiläum in anderer Weise begangen werden kann.

Denkmal für Eduard Rosenthal

Der Jurist Eduard Rosenthal gilt als Vater der Thüringer Verfassung von 1921. Anlässlich des Landesjubiläums wird an ihn mit einem dezentralen Denkmalprojekt erinnert. Aufgrund der Corona-Krise verschiebt sich jedoch die Fertigstellung. Aktuell ist sie für Herbst 2020 geplant. Nähere Informationen unter www.eduard-rosenthal.de

Vorträge und Diskussionen

Wie wirkte sich der Zusammenschluss der sieben Kleinstaaten zum Land Thüringen in den Regionen aus? Welche Beziehungen gab es zu den preußischen Gebieten und zu Coburg? Und was verbindet uns Thüringerinnen und Thüringer eigentlich heute? Das sind Fragen, die in einer Vortrags- und Diskussionsreihe im Herbst 2020 erörtert werden sollen. Die Reihe ist dezentral geplant und soll in allen Regionen des Freistaates stattfinden.

Öffentliche Tagung

Zum Landesjubiläum soll es eine Tagung geben, auf der sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über den aktuellen Forschungsstand austauschen. Die Tagung wird öffentlich sein, interessierte Bürger sind dazu herzlich willkommen.