100 Jahre Thüringen
Staatskanzlei Thüringen Weimarer Republik e.V. Forschungsstelle Weimarer Republik an der Uni-Jena

Flüchtlinge und Fichte

Jena: Neben den großen Problemen der Ernährung, der Arbeitslosigkeit und der Reparationszahlungen gibt es im Lokalen noch ganz Anderes zu entdecken. So ist das Thema der Wohnungssuche in Jena (damals wie heute) außerordentlich präsent. Auch zahlreiche Flüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebieten müssen versorgt werden. Doch auch Positives wird vermeldet: In den Räumlichkeiten der Universität Jena findet eine Feier anlässlich der Würdigung des Philosophen Johann Gottlieb Fichte statt. Seines Zeichens Student an der Universität Jena und späterer Inhaber der Professur für Philosophie.

Fichte-Sondermarke von 2012

Der Wohnungsbedarf in Jena noch immer im Steigen.

Die Wohnungsschwierigkeiten sind in Jena noch dauernd im Wachsen und haben auch seit der letzten hier gegebenen Übersicht (Stand vom 1. Januar 1920) wieder bedeutend zugenommen. Die Zahl der eingetragenen wohnungssuchenden Familien, die zweifelsfrei als hier wohnungsberechtigt anerkannt werden müssen, betrug am 15. Januar bereits 1825 (1. Januar 1920: 1651). Bis zum gleichen Tage waren 737 (686) Familien untergebracht. Am 14. Januar hatten also 1088 hier wohnungsberechtigte Familien noch keine selbstständige Wohnung. Davon entfallen auf hierher versetzte Beamte 127 (123), auf die nach den bestehenden Reichsverfügungen gleichfalls mit Vorzug hier unterzubringenden Vertriebenen und Flüchtlinge 124 (116) und auf die sonst in Jena wohnungsberechtigten und einheimischen Familien 837 (825). Die vorläufig möbliert untergebrachten Familien, sowie diejenigen, denen bisher nur eine Notwohnung vermittelt werden konnte, sind dabei nicht inbegriffen. Für sie werden – wenn sie auch gegenwärtig als versorgt gelten – nach dem Stand vom 15. Januar weitere 250 Wohnungen benötigt. – daneben blieben bisher noch 40 Anträge auf Zuweisen von Läden und Werkstätten unbefriedigt.

Bis zum gleichen Tage mussten 126 Zuzugsgesuche von auswärts (bis 1. Januar 1920: 106) abschlägig beschieden werden. Diesen letzten Wohnungssuchenden könnte die Zuzugserlaubnis nur dann erteilt werden, wenn sie in der Lage sind, sich hier aus eigenen Mitteln eine Wohnung neu errichten zu lassen; bevor diese nicht bezugsfertig ist, muß dieser Gruppe eine Wohnung in Jena leider versagt bleiben – trotz der steuerlichen Vorteile, die aus manchem solchem Zuzug der Stadtgemeinde Jena erwachsen könnten.

 

Fichte-Feier der Universität Jena.

Im engen Rahmen, die den Raumverhältnissen angepaßt war, fand am Sonntag mittag 12 Uhr im Senatssaal der Universität Jena eine akademische Fichte-Feier statt. Außer Mitgliedern des Lehrkörpers und Vertretern der Studentenschaft waren u.a. Staatsminister Dr. Paulsen und Ministerialdirektor Dr. Wuttig aus Weimar, sowie der Berliner Akademiedirektor Professor Arthur Kampf anwesend. Nach einer Begrüßungsansprache des Rektors Professor Dr. Hedemann hielt der ordentliche Professor der Philosophie Dr. Bauch die akademische Rede zum Gedächtnis Fichtes, des großen Jenenser Philosophen, dessen fruchtbare Wirksamkeit gerade in unseren Tagen aufs neue in die Erscheinung getreten ist. Hieraus übergab der Rektor eine Fichte-Büste, die Arthur Kampf in grauem Marmor ausgehauen und auf Anregung des Diakonus Hugo Frehtag in Apolda der Universität Jena zum Geschenk gemacht hat. Zum Schluss teilte Geheimer Hofrat Professor Dr. Lind als Dekan der philosophischen Fakultät mit, daß diese Arthur Kampf in Anerkennung seiner Verdienste um die Wiedergabe der Fichteschen Gedanken – von dem Künstler stammen auch mehrere Fichte-Gemälde in Berlin – zum Ehrendoktor ernannt hat.

Die Fichte-Büste, die im Senatssaal ihren Platz erhalten hat, gesellt sich würdig zu den Kunstwerken Hodlers, Rodins und Hildebrands, die sich bereits seit Jahren im Besitz unserer Universität befinden

Quelle:

Jenaer Volksblatt vom 19.01.20

In: https://zs.thulb.uni-jena.de/rsc/viewer/jportal_derivate_00273488/JVB_19200119_016_167758667_B1_001.tif?logicalDiv=jportal_jpvolume_00370909

 

Bild:

https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Gottlieb_Fichte#/media/Datei:DPAG_2012_Fichte.jpg