100 Jahre Thüringen
Staatskanzlei Thüringen Weimarer Republik e.V. Forschungsstelle Weimarer Republik an der Uni-Jena

Noch ist Polen nicht verloren

Angesichts der sowjetischen Offensive Richtung Warschau frohlockt die linkssozialistische Neue Zeitung. Die polnische Armee sieht das Blatt bereits in Auflösung begriffen. Das Land sei kurz vor der Kapitulation. In wenigen Wochen wird sich das Kriegsglück jedoch zu Gunsten Polens wenden.

Frontlinie vor der sowjetischen Offensive im Juni 1920

Der Siegeszug der Roten Armee.

Südlich von Proskurow (westlich der galizischen Grenze, an der Eisenbahnlinie Kiew Lemberg) sind die Russen erneut durchgebrochen, und zwar in der Richtung auf Tarnopol und Lemberg. Das alte Festungsdreieck Kowno – Budno – Luck ist jetzt ohne jeden Schutz. Von den Karpathen bis zur Beresina befinden sich die polnischen Heere in voller Auflösung. Ihre Front weist gähnende Lücken auf. Infolge der Ausdehnung des bolschewistischen Vormarsches ist Ostgalizien unmittelbar bedroht. Bei Woloczk stehen die Bolschewisten nur noch fünf Meilen von der alten russischen Grenze entfernt. Die große russische Offensive geht in drei Richtungen: auf Tarnopol Lemberg, Lemberg Lublin und der dritte und stärkste Stoß von Mosyr über Pinsk – Brest-Litowsk – Warschau. Die Richtung auf Warschau bedroht Polen am schwersten und kann seinen Untergang herbeiführen. Wie aus Kowno gemeldet wird, ist infolge der Siege der Roten Armee die Stimmung in der polnischen Armee eine sehr bedenkliche. In vielen Regimentern ist es bereits zu Meutereien gekommen. Die polnische Regierung ist bereit, Friedensversuche mit Sowjetrußland einzuleiten.

Aus Paris wird sogar gemeldet, daß Polen gegenüber den Bolschewisten kapituliert und um Frieden gebeten habe.

[…]

Die polnische Front von den Karphaten bis zur Beresina in Auflösung.

Kopenhagen, 10. Juli. (WTB.) „Nationaltidende“ meldet aus Helsingfors: Die aus Polen einlaufenden Nachrichten bestätigen, daß die militärische Lage Polens verzweifelt ist. Auf der ganzen Front befinden sich die Polen in panikartiger Flucht. Von den Karpathen bis zur Beresina ist die polnische Front in Auflösung.

Quelle:

Neue Zeitung vom 11.7.1920

 

Bild:

https://de.wikipedia.org/wiki/Polnisch-Sowjetischer_Krieg#/media/Datei:PBW_June_1920.png